nacap.gif (932 bytes)

Cap-Image ist ein Computer-Programm für die Bildanalyse in der Mikrozirkulationsforschung (Intravitalmikroskopie, Kapillarmikroskopie)

Es wurde für den Einsatz in medizinischen Forschungseinrichtungen, Kliniken und pharmazeutischen Firmen entwickelt. Die Messverfahren dieses Systems  wurden von zahlreichen Forschungsgruppen validiert. Insbesondere die Line-Shift-Diagram-Methode zur Messung der Blutzellgeschwindigkeit sowie die automatische Echtzeit-Bewegungskorrektur zeichnen das System aus.

capfoto.jpg (6067 bytes)

 

Cap-Image hat sich seit 20 Jahren im praktischen Einsatz bewährt und ist zum Standard-Bildanalysesystem im Bereich der Mikrozirkulation geworden.

Aufgrund der weiten Verbreitung des Cap-Image-Systems sind die damit gewonnenen Messergebnisse vergleichbar mit den Daten vieler Forscher auf diesem Arbeitsgebiet. Damit ist bei Publikationen die Akzeptanz der Messergebnisse gewährleistet.

Hardware- and Software-Voraussetzungen

Cap-Image läuft auf einem  Standard-PC mit Windows 2000, Windows XP oder Wondows 7. Die Videobilder werden von einer Videokamera oder von einem Videorekorder / DVD-Rekorder über einen analogen oder digitalen Framegrabber eingelesen. Bilder können aber auch von Bilddateien (*.bmp,  *.jpg) oder Videodateien (*.avi) gelesen werden, die sich auf der Festplatte, einer CD oder DVD befinden und entweder von Cap-Image oder von einer anderen Hardware und Software erzeugt worden sind. Für die Echtzeit-Geschwindigkeitsmessung, für die Echtzeit-Bewegungs-korrektur und auch für das Speichern von Videosequenzen auf die Festplatte ist ein leitungsfähiger PC erforderlich.

 

 

Dr. Zeintl  Ingenieurbüro  -  Luisenstr. 2, 69115 Heidelberg  -  Tel. 06221/168410  -  EMail: h.zeintl@t-online.de  -  Internet: www.drzeintl.de